Emys-Home.de » Emys » Die Ernährung und Fütterung der Europäischen Sumpfschildkröte (Emys orbicularis): Eine Übersicht

Die Ernährung und Fütterung der Europäischen Sumpfschildkröte (Emys orbicularis): Eine Übersicht

Paul

Updated on:

Die Ernährung und Fütterung der Europäischen Sumpfschildkröte (Emys orbicularis): Eine Übersicht

Die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) ist eine faszinierende Art, die in verschiedenen Gewässern Europas beheimatet ist. Um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu gewährleisten, ist es wichtig, sich mit ihrer Ernährung und Fütterung zu befassen.

Hier bieten wir Ihnen einen Überblick über die Nahrungsbedürfnisse dieser einzigartigen Schildkrötenart und geben Ihnen praktische Tipps zur optimalen Fütterung. Tauchen wir ein in die Welt der Europäischen Sumpfschildkröte und erfahren Sie, wie Sie sie am besten ernähren können.

Eine ausgewogene Fütterung

Die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) ist eine faszinierende Reptilienart, die eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung benötigt, um dauerhaft gesund zu bleiben. Einzelne Futterkomponenten allein stellen kein vollständiges Futter für diese Schildkrötenart dar. In diesem Artikel erforschen wir die Bedeutung einer vielfältigen Fütterung und warum es wichtig ist, problematische Bestandteile oder Nährstoffmängel durch verschiedene Futterarten auszugleichen. Insbesondere wird die Thiaminase, ein Enzym, das Vitamin B zerstört, hervorgehoben. Um solche Probleme zu vermeiden, empfiehlt sich die Einhaltung eines wöchentlichen Futterschemas. Tauchen wir ein in die Welt der Fütterung von Europäischen Sumpfschildkröten und entdecken wir die besten Ansätze für ihre langfristige Gesundheit.

Thiaminase ist ein Enzym, das das lebenswichtige Vitamin B1 (Thiamin) zerstört. Ein Mangel an diesem Vitamin in der Nahrung kann zu schwerwiegenden neurologischen Störungen und sogar zum Tod führen. In diesem Artikel widmen wir uns der Rolle von Thiaminase bei der Fütterung von Europäischen Sumpfschildkröten (Emys orbicularis) und geben wichtige Informationen dazu, welche Futtertiere besonders thiaminasehaltig sind und welche vermieden werden sollten. Außerdem betrachten wir die Auswirkungen von Kochen, Tiefkühlen und Lagerung auf die Aktivität der Thiaminase. Lassen Sie uns eintauchen in die Welt von Thiaminase und erfahren, wie wir sicherstellen können, dass unsere Schildkröten ausreichend mit Vitamin B1 versorgt werden.

Futter

Die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) ist eine faszinierende Art, die eine abwechslungsreiche Ernährung benötigt, um gesund und aktiv zu bleiben. Hier ist eine Liste an Futteroptionen, die diese Schildkrötenart genießen kann:

  • Wasserschnecken
  • Wasserinsekten
  • Regenwürmer
  • Wiesenplankton
  • Garnelen
  • Muscheln
  • Ganze Fische (Stint, Guppys, Forellen etc.)
  • Hähnchenherzen
  • Rinderleber
  • Schildkrötenpudding
  • Trockenfutter für Wasserschildkröten

Zusätzlich sollten verschiedene Wasserpflanzen angeboten werden, wie beispielsweise Wasserlinsen, Wasserhyazinthen, etc., auch wenn sie häufig nicht gefressen werden.

Die richtige Futtermenge für Europäische Sumpfschildkröten

Europäische Sumpfschildkröten sind vor allem als Jungtiere gierige Fresser und können schneller wachsen, je reichhaltiger das Nahrungsangebot ist. Dies kann möglicherweise zu einer größeren Endgröße führen. Allerdings sollte jedes Größenwachstum (gemessen an der Panzerlänge, nicht am Gewicht!) über 120% im ersten Jahr als unnatürlich und potenziell gesundheitsschädlich angesehen werden. In den Folgejahren sollte die Zunahme der Größe deutlich niedriger ausfallen.

Im ersten Lebensjahr sollten Europäische Sumpfschildkröten zweimal täglich gefüttert werden, wobei nur so viel Futter angeboten werden sollte, wie sie unmittelbar fressen können. Später, in den Folgejahren, reicht es aus, sie einmal täglich zu füttern und mehrere Fastentage pro Woche einzulegen. Dies gilt insbesondere für Schildkröten, die sich in Gartenteichen befinden, da sie dort auch natürliche Nahrung aufnehmen können. Selbstverständlich könnte die gleiche Menge an Nahrung auch auf mehrere kleinere Mahlzeiten aufgeteilt werden.

Rachitisprophylaxe: Kalk und UV-B-Strahlung für Europäische Sumpfschildkröten

Um Rachitis, eine Knochenerweichung, bei Europäischen Sumpfschildkröten vorzubeugen, sollte ihnen jederzeit Kalk in Form von Sepia (Tintenfisch-Skelett), gestoßenen Eierschalen oder gekörntem Calciumcarbonat zur Verfügung stehen. Es genügt, den Kalk ins Wasser zu geben, damit die Schildkröten nach Bedarf darauf zugreifen können. Damit der Kalk von den Schildkröten verwertet werden kann, ist natürliche oder künstliche UV-B Strahlung mit einer Wellenlänge von etwa 305 nm für die körpereigene Vitamin-D-Synthese erforderlich. Im Freiland stellt dies kein Problem dar, jedoch wird im Aquarium eine entsprechende Lampe benötigt.

Vielfältiges Futterschema für ältere Jungtiere und erwachsene Sumpfschildkröten

Abwechslungsreiche Ernährung für gesunde Schildkröten

Um eine abwechslungsreiche Fütterung sicherzustellen, kann ein „Speiseplan“ eingeführt werden. Durch einen wöchentlichen Wechsel der Komponenten kann erreicht werden, dass jedes Element nur zweimal im Monat gefüttert wird:

  1. Lebendfuttertag: Nackt- und Gehäuseschnecken, Regenwürmer, Asseln, Mehlwürmer usw.
  2. Grünfutter-/Fastentag: Wasserlinsen, Wasserhyazinthen, Wassersalat, Löwenzahn
  3. Fleischtag: Ganze Mäuse, Rinderherz und -leber, Hähnchen, Pute usw.
  4. Grünfutter-/Fastentag: wie oben erwähnt
  5. Trockenfuttertag: Bachflohkrebse (Gammarus), Raffy Royal, Tetra Reptomin, Trockenfisch für Katzen
  6. Fischtag: Forelle, Guppies, Stint, Weißfisch, Muscheln
  7. Grünfutter-/Fastentag: Wasserlinsen, Wasserhyazinthen, Wassersalat, Löwenzahn

Es ist am einfachsten, dieses Futterschema einzuhalten, wenn man die einzelnen Komponenten vorbereitet und portionsweise einfriert. Hierfür eignen sich tiefgezogene Plastikschalen, wie man sie in Gebäck- oder Pralinenschachteln findet.

Eine alternative Lösung besteht darin, alle Komponenten in einem sogenannten Schildkrötenpudding zu vermischen. Allerdings haben die Tiere dann nicht die emotionale Erfahrung verschiedener Futtersorten hinsichtlich Geschmack und Konsistenz. Diese Erfahrung sollte ihnen in der ohnehin schon reizarmen Gefangenschaft nicht vorenthalten werden.

Saubere und kontrollierte Fütterung für Sumpfschildkröten im Aquarium

Die Fütterung von öligem Futter wie Forelle oder stark verschmutzendem Futter wie Lebendfutter oder Rinderleber kann im Aquarium manchmal Probleme verursachen. Es empfiehlt sich daher, solche Futtersorten in einer separaten Schale zu füttern und das verschmutzte Wasser nach der Mahlzeit zu entsorgen. Diese Methode ermöglicht es auch, den Fressbetrag jedes einzelnen Tieres zu überprüfen und verhindert, dass stärkere Tiere die schwächeren beim Fressen verdrängen. Darüber hinaus können gelegentlich größere Futterstücke serviert werden, die von den Schildkröten zerrissen werden müssen. Dies bietet eine sinnvolle Abwechslung zu den üblichen mundgerechten Happen, die jedoch im Aquarium schnell zu Problemen mit der Wasserqualität führen können.

Diese Methode eignet sich am besten für eingewöhnte und gut fressende Tiere, die nicht zu scheu sind. Mit Jungtieren funktioniert es am einfachsten. Dazu füllt man eine transparente, hohe Plastikschale etwa zur Hälfte mit dem warmen Aquarienwasser und lässt sie im Becken schwimmen. Nach ein bis zwei Fastentagen setzt man die Schildkröten einzeln in die Fütterungsschale, in die zuvor eine Portion ihres Lieblingsfutters gegeben wurde, vorzugsweise Lebendfutter. Da die Tiere die durchsichtigen Ränder der Schale kaum sehen, sondern hauptsächlich ihre vertraute Umgebung, dauert es meist nicht lange, bis sie sich den verführerisch zappelnden Wurm vor ihrer Nase schnappen. In den ersten Tagen sollte man jedoch etwa 10 Minuten einplanen. Falls es beim ersten Mal nicht funktioniert, kann ein weiterer Fastentag helfen.

Manche argumentieren gelegentlich, dass diese Methode die Tiere zu sehr stressen würde. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von etwa zwei Wochen stürzen sich die Tiere in Sekundenschnelle auf das Futter, was sicher kein Zeichen von starkem Stress ist. Es ist jedoch wichtig, sie nach der Eingewöhnung nicht mehr zu fangen, sondern sie auf der flachen Hand schwimmen zu lassen und nur diejenigen zu füttern, die freiwillig kommen. Niemals sollten sie auf dem Landteil gegriffen werden, da dies Panik auslösen kann! Sobald sie gelernt haben, freiwillig zu kommen, werden sie übrigens auch aus dem Gartenteich auf einen zukommen!

Nach der Fütterung kann die meist unglaublich verschmutzte und stark nach Fisch riechende Flüssigkeit aus dem Aquarium entfernt und in den Abfluss geschüttet werden.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.